Verkehrsminister soll Autoindustrie zur Verantwortung ziehen – Verbraucherschützer-Chef attackiert Scheuer: "Schonfrist ist vorbei!"

Deutschlands oberster Verbraucherschützer Klaus Müller hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) im Dieselskandal aufgefordert, die Autohersteller jetzt konsequent zur Verantwortung zu ziehen. „Der Verkehrsminister muss wissen, dass die Schonfrist für die deutsche Autoindustrie vorbei ist“, sagte Müller der Düsseldorfer „Rheinischen Post“.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.