Nach Eklat mit ZDF-Team – Pegida-naher LKA-Mann aus Sachsen verlässt Polizeidienst

Der als „Pegida-Pöbler“ bekannte Mitarbeiter des sächsischen Landeskriminalamts (LKA) hat den Dienst für den Freistaat quittiert. Der Mann hatte bei einer Pegida-Demonstration in Dresden Mitte August Journalisten bepöbelt.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.