Stickoxide und Feinstaub: EuGH-Gutachterin plädiert für strenge Vorgaben bei Luftverschmutzung

Dort messen, wo es richtig weh tut – das fordert die Generalanwältin des EU-Gerichtshofs. Die Entscheidung darüber, wo Messstationen für Luftschadstoffe aufgestellt werden könnte sich auf deutsche Städte auswirken.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.