„Es ist absurd“ – Geheime Verträge aufgetaucht: Scheuers Maut-Desaster ist noch teurer als behauptet?

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins FOCUS mehr Geld für die Umsetzung der Pkw-Maut freigegeben als bisher bekannt. Insgesamt geht es um Aufträge im Volumen von 895 Millionen Euro an Tochterfirmen der Betreiber CTS Eventim und Kapsch. Das sind rund 320 Millionen Euro mehr als ein Anwalt des Bundesverkehrsministeriums zuletzt in einem Schreiben an die Betreiber genannt hat.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.