10 Dinge, die jeder Autokäufer wissen muss

Als angehender Autokäufer warten nicht nur Investitionen, sondern auch gründliche Überlegungen auf Sie. Der Markt ist überfüllt mit Auswahlmöglichkeiten und Versuchungen.  Autokäufer müssen sich überlegen, was für ein Auto und kann ich es mir leisten?

Überlegen Sie, wofür Sie ein Transportmittel benötigen und was Sie in zwei Jahren brauchen? Möchten Sie ein Auto als Statussymbol oder als etwas, das einem das Leben erleichtert? Wird das Auto ein Pendlerfahrzeug sein oder Kinder transportieren? Wäre ein Van mit viel Laderaum und viel Freiraum besser für eine wachsende Familie geeignet? Soll das Auto ein Zweirad- oder Allradantrieb sein? In welchem ​​Gelände werde ich die meiste Zeit fahren? Durchsuchen Sie Autozeitschriften und Kundenberichte, um sich ein klares Bild von der Welt der Autos zu machen.

Arbeiten Sie an Ihren Finanzen

Bestimmen Sie, was Sie jeden Monat für den Transport ausgeben müssen. Ein Auto sollte nicht mehr als 10% Ihres monatlichen Nettolohns kosten. Wenn es mehr ist, dann erwägen Sie, ein Auto zu leasen, anstatt eines zu kaufen.

Ermitteln Sie das Kursziel, bevor Sie etwas abschließen.

Vierstellige Rabatte sind bei fast jeder Marke erhältlich.

Autokäufer

Unterzeichnen Sie niemals eine Schiedsklausel oder leere Finanzformulare.

Versuchen Sie, sich von einer separaten Quelle, einer Bank oder einem Finanzinstitut finanzieren zu lassen.

Feilschen bringt Ihnen ein gutes Geschäft

Abgesehen davon, dass es bei Ihnen als Autokäufer um ihr hart verdientes Geld geht. Der Markt ist hart umkämpft. Überprüfen Sie unbedingt den Verlobten des Händlers, die Hauptstraße, die Internet-Kreditgeber und andere Optionen.

Versuchen Sie, eine große Anzahlung zu leisten,

um das zu zahlende Darlehen zu reduzieren. Berechnen Sie Ihre Finanzen und die Wahl des Autos so, dass die Darlehenslaufzeit für den kürzesten Zeitraum gilt.

Finden Sie heraus, welche Kaufanreize angeboten werden. Diese variieren von Audiosystemen bis hin zu Cashback-Angeboten und 0% Finanzierung. Fragen Sie, welche Extras und Zusatzleistungen zusätzlich zum Fahrzeugpreis kosten.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr altes Auto unabhängig bewerten, wenn Sie einen Handel in Betracht ziehen. Achten Sie auf die Änderungskosten, den Unterschied zwischen den Kosten des neuen und dem Wert des alten Autos.

Informieren Sie sich über Garantien, Steuern und Versicherungen. Diese können Ihr Budget belasten.

Prüfen Sie den Vertrag gut. Lesen Sie das Kleingedruckte. Stellen Sie sicher, dass die vorzeitige Rückzahlung des Kredits keine Strafe nach sich zieht.

Informieren Sie sich bei mindestens 3-4 Händlern über das beste Angebot.

Testen Sie das Fahrzeug, bevor Sie den Deal abschließen, und gehen Sie die Fahrzeugbroschüre Seite für Seite durch, um zu verstehen, was der Hersteller Ihnen sagen muss. Stellen Sie klar, was unter Garantie steht und was nicht.

Wählen Sie niemals ein Fahrzeug basierend auf einem Bild oder Traum. Es ist nicht wichtig, wie Sie im Auto aussehen, sondern wie gut das Auto Ihre Bedürfnisse erfüllt. Sei praktisch und vernünftig. Kaufen Sie kein Modell, da das Autohaus einen Urlaub für zwei oder ein Niedrigzinsprogramm anbietet. Identifizieren Sie ein Fahrzeug, das Ihren Anforderungen entspricht, bevor Sie sich einem Marketing-Ansturm unterziehen.

 

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.