Amerikanische Muscle Cars Ford Dodge und Chevy

In den 50er bis Mitte der 70er Jahre produzierten die Autohersteller in Detroit mehrere Autos, die man Muscle Cars nannte. Diese Fahrzeugtypen hatten die gleichen Eigenschaften: Es waren zwei Türcoupés mit aufgemotzten Motoren, reaktionsschnellen Getrieben, einem aggressiven Außendesign und einem sportlichen Interieur. Hohe Kraftstoffpreise und wechselnde Geschmäcker schränkten schließlich den Verkauf ein. So dass nur noch wenige Modelle über diesen Zeitraum hinaus produziert wurden. Heute ist die Muscle-Car-Manie trotz noch höherer Benzinpreise wieder da. Dank des Ford Mustang und in geringerem Maße auch der Limousinen- und Waggonmodelle von Dodge besteht ein neues Interesse an einer seit langem aufgegebenen Kategorie. Die Zukunft des Muscle Car-Segments ist großartig, da Chevrolet, ein weiterer Hersteller, erwägt, einen seiner Lieblinge des vergangenen Jahres, den Camaro, zurückzubringen.

Muscle Cars

Die Auferstehung der Muscle Cars

Neben dem Ford Mustang gab es eine ganze Reihe von Fahrzeugen, die zu irgendeinem Zeitpunkt als Muscle-Car angesehen wurden. Neben dem Mustang waren der Ford Fairlane 500 und der Ford Torino im Einsatz; der Mercury Montego war ein anderes Modell; Chevrolet produzierte den Camaro und die Corvette. Pontiac der GTO, Firebird und Tempest; Olds die 442; American Motors hatte seinen Speer; Plymouth hatte die „Cuda“ und Dodge produzierte den Challenger und den Charger. Heute überleben nur der Mustang und die Corvette, obwohl der Dodge Charger zusammen mit seinem Bruder, dem heißen Dodge Magnum, als viertüriges Muscle-Car zurückgekehrt ist.

Interessanterweise erforderte Fords Mustang für das Modelljahr 2005 erneut, um die derzeitige Muscle-Car-Ära zu wecken. Der heutige Mustang wurde im Stil der 1960er Jahre entworfen und präsentiert sich im Retro-Look mit moderner Technologie. Das Ergebnis ist, dass der Mustang derzeit seine gesamte 150.000 Modellkapazität ohne Anreize verkauft.

Der Mustang hat DaimlerChrysler dazu inspiriert, einen eigenen Retro-Kreuzer zu bauen. Das Konzeptauto Dodge Challenger, das auf Auto-Shows in den USA zu sehen war, war ein großer Erfolg. Chrysler plant, das V8-Modell mit Hemi-Motor 2009 zurückzubringen. Darüber hinaus erwägt General Motors, dem Camaro, einem weiteren Auto, seinen Segen zu geben die Runden der USA Auto Show Schaltung.

Muscle cars

Ökologische Bedenken

Ist es nicht dumm, solche Benzinfresser zurückzubringen? Damals in den frühen 70er Jahren war die derzeitige Ernte von Muscle Cars im Durchschnitt nur 10 bis 12 Meilen zur Gallone in der Stadt und 15 oder 16 Meilen pro Gallone auf der Autobahn. Dank der Computertechnologie und Effizienz bringt auch die Corvette 28 Kilometer bis zur Gallone Autobahn zurück. Obwohl die Kraftstoffkilometerzahl sicherlich niedriger ist als bei vielen anderen Modellen, wird die neue Gruppe von Muscle Cars immer noch besser sein als die Fahrzeuge der Vorgängergeneration mit einem Kraftstoffverbrauch von 80% oder mehr über den Fahrzeugen aus den 70er Jahren.

Glücklicherweise leben wir immer noch in einem recht freien Land und was der Verbraucher will, bekommt der Verbraucher. V8-angetriebene Muscle Cars, die auf 6-Gang-Schaltgetriebe abgestimmt sind, mit Sporthandling, Schalensitzen und besserem Kraftstoffverbrauch werden wahrscheinlich viele ansprechen. Nein, es sind keine exakten Duplikate der Muscle-Cars von gestern, aber sie werden die Nostalgie und die Kraft bieten, die Autofahrer suchen. Ich kann es kaum erwarten